Exkursion der M1 ins Kommunikationsmuseum

28.02.2017

Wir, die Klasse M1, waren im Kommunikationsmuseum.

 

Wir haben dort gelernt, welche Arten von Kommunikation es gibt: man kann schreiben, sprechen, Schilder benutzen, Zeichensprache benutzen und vieles mehr. Danach haben wir mit den Robotern gespielt. Der Roboter Machwas hat Blödmann gesagt. Mit seinem Sensor kann er sehen. Dann haben wir Symbole gestempelt. Als nächstes haben wir telefoniert und haben in einem Sessel gruselige Dschungelgeräusche gehört. Anschließend haben wir eine Postkutsche gesehen. Zuletzt haben wir Papierflieger gebastelt.

Es hat uns viel Spaß gemacht.

 

Von Lilly und Kimi

 

 

 

Ein Roboter spielt Ball.

Wir haben Postkästen angeguckt.

Wir haben ein Papierflugzeug gebastelt.

Wir haben eine Postkutsche angeguckt.

Wir haben Autos, einen Bus und mehrere Kutschen angeguckt.

Wir haben eine Ampel, ein altes Telefon und eine Signalampel von der Bahn ausprobiert.

Eine amerikanische Ampel.

 

Von Lucas 

 

 

 

Wir sind mit dem Bus nach Hennigsdorf Bahnhof, dann mit der S-Bahn nach Tegel und dann mit der U-Bahn nach Stadtmitte gefahren. Von dort sind wir zum Museum gelaufen. 

Wir haben von früher die Rohrpost gesehen. Und wir haben die alten Briefkästen gesehen. Zuletzt haben wir Mittag gegessen. Dann sind wir zurück zur Schule gefahren.

 

Von Alicia

 

Fotoserien zu der Meldung


Kommunikationsmuseum (28.02.2017)