Mitmach-Projekt „Wirf mich nicht weg“

24.04.2018

Am letzten Tag vor den Osterferien hat die Klasse MO2 am Mitmach-Projekt „Wirf mich nicht weg“ teilgenommen.

Die Schüler haben gelernt, wie man verschiedene Lebensmittel lagert, was das Mindesthaltbarkeitsdatum bedeutet und erarbeiteten sich mit Hilfe großformatiger Bildkarten den Weg „Vom Feld in den Mund“. Beim Spiel „Topf oder Tonne“  konnten die Schüler entscheiden, ob Lebensmittel noch genießbar sind oder in die Mülltonne gehören. Dabei lernten sie Tricks wie den Ampeltest für Eier und den Auge-Nase-Mund-Check bei Milchprodukten kennen.

 

Die Schüler der MO2 berichten:

 

Es war am Freitag, der 23. März 2018. Wir waren gespannt auf das Projekt. Wir haben gelernt, was Lebensmittel sind. Es war spannend, was uns Herr Hinkefuß erzählt hat.

Am Ende vom Projekt haben wir alle eine Urkunde bekommen. Das war ein cooles Projekt. Die Bilder sind auch cool geworden. Ich will wieder so ein Projekt haben. Das Schreiben über das Projekt macht mir Spaß.

ALONZO

 

Wir haben auf dem Bild die Lebensmittel rot und grün ausgemalt. Die Kinder haben rot ausgemalt, was nicht dahin gehört. Wir haben grün ausgemalt was dahin gehört. Alle Kinder haben mitgemacht und es hat sehr viel Spaß gemacht.

KIMI

 

Unten im Kühlschrank ist es kühler als oben. Wir haben gelernt, dass das Obst und Gemüse in das untere Fach kommt, aber Tomaten gehören da nicht rein. Darüber kommt Fleisch und Fisch. Ein Fach höher lagern wir Milchprodukte. In der Kühlschranktür lagern wir Getränke und Eier.

MAX

 

Wir haben Bilder in der richtigen Reihenfolge auf den Tisch gelegt. Zuerst werden die Erdbeeren gepflanzt. Dann werden sie gegossen. Dann werden sie gepflückt. Mit einem LKW werden sie in den Laden gebracht. Dort werden sie verkauft. Zu Hause werden die Erdbeeren abgewaschen und dann können wir sie essen.

ALISHA

 

Erst hat der Luca was eingerollt. Dann haben wir in das Papier Erde reingemacht und dann haben wir Samen auf die Erde bekommen und daraus ist Kresse geworden.

Mir hat die Station mit dem Smoothie gefallen, weil der Smoothie sehr lecker war.

TIMO

 

Wir haben einen Smoothie gemacht. Zuerst haben wir das Obst geschält und geschnitten. Danach kam alles in den Mixer. Zum Schluss haben wir den Smoothie ausgetrunken.

F.

 

Fotoserien zu der Meldung


Mitmach-Projekt „Wirf mich nicht weg“ (24.04.2018)