Aktueller Stand zu Schulschließungen und Notbetreuung - 15. - 19.März

19.03.2020

19.03.2020

Da nun der Schulalltag in den eigenen 4 Wänden stattfindet, möchte wir Ihnen die Information "Post aus dem SiBUZ_Home-Schooling" empfehlen. Sie finden diese am Ende dieser Seite.

 

18.03.2020

Nach dem Rundschreiben 10/20 des MBJS (siehe unten, erschienen gestern ca.16 Uhr) und einer Absprache mit dem Schulträger (Landkreis Oberhavel) ist es nun auch an unserer Schulform so, dass nur noch nach offizieller Genehmigung durch den Landkreis eine Notbetreuung an der Regenbogenschule stattfinden kann.

 

17.03.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Sie erreichen bei aktuellen Fragen die Klassenteams, wenn nicht anders angegeben über das Sekretariat.

 

Die Schulleitung steht Ihnen auch weiterhin über die bekannten Kommunikationswege zur Verfügung.

 

Unten finden Sie noch einmal die aktuellen Vorgaben des MBJS verbunden mit dem besten Dank für die Zusammenarbeit in dieser besonderen Phase.

 

Die Schulleitung der Regenbogenschule

 

 

16.03.2020, 13:45 Uhr

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wie viele von Ihnen bereits gehört haben, bleiben alle Schulen in öffentlicher Trägerschaft ab Mittwoch bis nach den Osterferien geschlossen.

„…Der Unterrichtsbetrieb an Schulen, in den Schülerinnen und Schüler mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung und Schülerinnen und Schüler mit Schwerstmehrfachbehinderungen beschult werden, kann fortgeführt werden.“ (Rundschreiben des MBJS) Dabei handelt es sich um eine Kann- Bestimmung.

Liebe Eltern, natürlich ist eine Ansteckung mit dem gefährlichen Coronavirus in unserer Schule in besonderem Maße möglich. Viele Ihrer Kinder leiden zudem an chronischen Erkrankungen. Eine Verbreitung der Viruserkrankung in Ihren Familien ist durch den Aufenthalt Ihres Kindes in der Schule nicht auszuschließen. Zudem steht uns nicht das gesamte Personal zur Verfügung, da dieses die eigenen Kinder betreuen muss.

Ich bitte Sie daher um Verständnis, dass wir die Beschulung nur eingeschränkt anbieten. Sollten Sie Ihr Kind zu Hause betreuen können und nicht zu einer ausgewählten Berufsgruppe gehören (Gesundheitswesen, ÖPNV u.a.) betreuen Sie Ihr Kind bitte bis zum Ende der Osterferien zu Hause. Nutzen Sie bitte das entsprechende Fomular, welches Ihnen heute per Mail, als Ausdruck oder per Brief zukommt.

 

Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie gesund durch die nächsten Wochen kommen!

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Backhuß

 

 

 

15.03.2020

16:30 Uhr neue Pressemitteilung des MBJS

 

"Die öffentlichen Schulen in Brandenburg sind am Montag (16. März 2020) und Dienstag (17. März 2020) geöffnet und es findet regulärer Unterricht statt. 

Falls Eltern ihre Kinder an diesen beiden Tagen vorsorglich nicht in die Schule schicken möchten, wird darum gebeten, die Schule zu informieren. Die Kinder gelten auch als entschuldigt, wenn für die Kinder keine schriftliche Entschuldigung vorliegt.

Ab Mittwoch dem 18. März 2020 findet kein Unterricht mehr an öffentlichen und Schulen in freier Trägerschaft statt."

 

Wir können uns vorstellen, dass es eine Notbetreuung geben wird, haben dazu aber noch keine Informationen erhalten.

Ihre Schulleitung

 

 

11 Uhr Liebe Schüler*Innen und Erziehungsberechtigte,

 

wie der Presse zu entnehmen ist, werden Kita- und Schuleinrichtungen in der kommenden Woche geschlossen. Eine Notbetreuung ist vor allem für unsere Schulform angedacht. Am Ende des Textes finden Sie die aktuelle Presseinformation des MBJS.

 

Bis jetzt haben wir noch keine weiteren Anweisungen vom Schulträger oder vom Schulamt erhalten, informieren Sie aber umgehend. Daher ist die Regenbogenschule am Montag und am Dienstag wie gewohnt geöffnet. Da wir aber noch nicht wissen, wie viele Kolleg*Innen aus Berlin bereits durch die Betreuung ihrer eigenen Kinder nicht mehr zur Verfügung stehen, können wir noch keine Aussagen zu den Abläufen an diesen beiden Tagen geben.

 

Sofern Ihre Kinder erkältet oder aufgrund eines besonderen Behinderungsbildes anfälliger für Infekte sind, ist eine Beschulbarkeit unbedingt zu überprüfen.

Bitte melden Sie fehlende Schüler*Innen wie gewohnt ab, denken Sie auch an den Fahrdienst sowie das Abbestellen des Mittagessens oder der Therapien.

 

Ihre Schulleitung